Schwitzende & riechende Füße: Welche Lösungen gibt es zur Bekämpfung?

Wenn sie in unseren Schuhen eingesperrt sind, können unsere Füße schwitzen und unangenehm riechen. Wie wird man also diesen unangenehmen Fußgeruch los?

Fußschweiß

Wie kann Fußschweiß unangenehmen Geruch verursachen?

Ein schwitzender Fuß ist völlig normal, denn Schwitzen ist ein natürliches physiologisches Phänomen. Denn die Schweiß- und Schweißdrüsen sondern Schweiß ab, und davon gibt es an den Füßen viele. Sie befinden sich unter der Haut und ermöglichen es, die Körpertemperatur zu regulieren.

Wenn die Füße übermäßig schwitzen, spricht man von plantarer Hyperhidrose. Sie zeichnet sich durch eine Überaktivität der Schweißdrüsen aus, die dazu führt, dass die Füße in der Feuchtigkeit aufquellen. Neben dem unangenehmen Gefühl von schwitzigen Füßen führt diese warme und feuchte Umgebung auch zur Entwicklung und Vermehrung von Bakterien. Sie sind die Ursache für unangenehmen Fußgeruch. Häufig schwitzt man am meisten zwischen den Zehen und an den Fußsohlen. Der Schweiß fördert Bakterieninfektionen und das Wachstum von Pilzen.

Es kann zu Fußpilz oder Athletenfuß, Blasen, Onychomykose oder Nagelpilz kommen, wenn dieses Problem nicht behandelt wird. Er kann auch zu einer Quelle von Beschwerden im Alltag werden. Daher ist es wichtig, den Fußschweiß zu regulieren, um folgende Unannehmlichkeiten auszumerzen.

übelriechender Fußgeruch

Was sind die Ursachen für Hyperhidrose an den Füßen?

Es gibt verschiedene Ursachen für dieses Problem. Hyperhidrosis plantaris oder übermäßiges Schwitzen kann durch sportliche Betätigung mit ungeeigneten Schuhen, die den Fuß nicht atmen lassen, verursacht werden. Vor allem beim Laufen werden die Füße heiß und es entsteht Reibung, und der Schweiß muss abtransportiert werden können.

Auch Nylonstrümpfe oder -Socken führen dazu, dass die Haut der Füße in der Feuchtigkeit aufquillt.

Die Hitze ist natürlich eine Ursache für das Schwitzen sowie Stress, Vererbung, Übergewicht oder auch ein hormonelles Problem.

Fußdeodorant

Lösungen zur Behandlung von Schweiß- und Geruchsproblemen an den Füßen

Es gibt Lösungen, um Schweiß und Fußgeruch einzudämmen. Antitranspirantien und Deodorantien können sehr wirksam gegen diese Unannehmlichkeiten sein. Aber wie wirken sie genau?

Das Antitranspirant für den Fuß

Wie der Name schon sagt, schränkt das Antitranspirant die Schweißsekretion ein. Es bringt die Schweißdrüsen zur Ruhe. Oft besteht das Antitranspirant aus Aluminiumsalzen und blockiert vorübergehend die Drüsenkanäle, um das Schwitzen zu reduzieren. Es enthält auch antibakterielle Wirkstoffe, um die Anzahl der Bakterien zu reduzieren, die für unangenehmen Gerüche verantwortlich sind.

Das Fußdeodorant

Das Deodorant überdeckt Gerüche, es verhindert nicht das Schwitzen, hat aber auch eine antimikrobielle Wirkung. Es verdeckt die unangenehmen Gerüche mithilfe verschiedener Duftstoffe und reduziert die Bakterienanzahl. Das Deodorant hinterlässt einen angenehmen, frischen Geruch an Ihren Füßen.

Natürliche Lösungen zur Behandlung von Schweiß und Geruch an den Füßen

Verschiedene schweißhemmende und desodorierende Lösungen bieten sich in Form von Spray, Creme, Pulver oder auch als Fußbad an. Es liegt an Ihnen, das Produkt zu wählen, das am besten zu Ihnen passt, damit Sie wieder gesunde Füße haben und sich im Alltag wohlfühlen.

Ätherische Öle

Ätherische Öle sind sehr wirksam, um das Schwitzen auf natürliche Weise zu regulieren. Das ätherische Teebaumöl wird besonders für seine reinigenden und klärenden Eigenschaften empfohlen. Das ätherische Minzeöl ist ein Antitranspirant und das ätherische Zitronenöl hat eine desodorierende Wirkung. Wenn sie perfekt dosiert sind, können ätherische Öle Schweißprobleme und Fußgeruch wirksam und schnell bekämpfen.

Die Sprays

Sprays sind sehr praktisch, sie trocknen schnell, sind überall und jederzeit anwendbar. Poderm hat das Spray Purifiant – Gesunde Füße entwickelt, das die Fußhaut gesund macht, indem es die Vermehrung von Bakterien und schlechten Gerüchen verhindert. Es besteht aus ätherischen Bio-Ölen von Teebaum, Minze und Zitrone, die antimykotisch, schweißhemmend und desodorierend wirken. Sie können es unauffällig in Ihrer Tasche mitnehmen und aufsprühen, wann immer Sie möchten.

Konzentrat aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen

Spray Purifiant – Antitranspirant und desodorierend

Das Spray Purifiant – Gesunde Füße ist ein Konzentrat aus reinigenden, schweißhemmenden und desodorierenden ätherischen Ölen.

  • Beseitigt 99,9% der Pilze, die Pilzbefall verursachen
  • Kann überall hin mitgenommen werden
  • Ätherische Bio-Öle aus Teebaum, Minze, Zitrone
 

24,90€

Antitranspirant Fuß

Fußbäder

Fußbäder gehören zu den natürlichen Behandlungen zur Regulierung der Schweißbildung an den Füßen. Fußbäder sind zwar weniger praktisch als Sprays, aber dennoch entspannend und ermöglichen, dass man sich ausruht. Sie bestehen oft aus ätherischen Ölen und werden in Form von großen Brausetabletten angeboten. Sie reinigen die Füße und verleihen ihnen einen angenehmen Duft.

Antitranspirant-Fußcremes

Deodorants und Antitranspirantien in Cremeform ermöglichen , die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und gleichzeitig den Geruch zu regulieren. Diese Cremes sind jedoch weniger leicht aufzutragen und können leicht fettige Füße hinterlassen.

Absorbierende Pulver

Sie werden direkt auf dem Fuß und in den Schuhen angewendet. Mithilfe von Pulvern kann man überschüssigen Schweiß absorbieren und die Füße trocken halten. In Schuhen haben Pulver eine absorbierende und desinfizierende Wirkung, um die Ausbreitung von Pilzen zu verhindern.

Fußgeruch: Großmutters Heilmittel

Zu den hausgemachten Pflegeprodukten gehört das Natron. Es kann als Fußbad verwendet werden oder zum Bestreuen der Innenseite Ihrer Schuhe. Es hat eine absorbierende, desodorierende und antiseptische Wirkung. Talkum bekämpft das Schwitzen und wird direkt auf die Haut aufgetragen, um sie trocken zu halten. Der Alaunstein kann auch verwendet werden, er ist ein natürliches Deodorant.

Behandlung von Fußgeruch

Tipps und Tricks für gesunde und frische Füße

Halten Sie Ihre Füße so oft wie möglich an der frischen Luft, ziehen Sie Ihre Schuhe aus, wenn Sie nach Hause kommen, damit Ihre Füße atmen können.

Vermeiden Sie Schuhe aus Synthetikmaterial, bevorzugen Sie Leder, das atmungsaktiver ist. Sie können sich auch für Einlegesohlen aus Leder entscheiden. Vermeiden Sie auch das Tragen von zu engen Schuhen, in denen die Zehen eingeengt werden. Wenn Sie können, wechseln Sie Ihre Schuhe jeden Tag, damit sie vor dem nächsten Tragen trocknen können.

Wählen Sie Socken aus Baumwolle oder Naturfasern und wechseln Sie sie täglich.

Fördern Sie eine gründliche Fußhygiene, waschen Sie sie täglich mit einer milden, antibakteriellen Seife. Die Füße nach dem Duschen gut abtrocknen, besonders zwischen den Zehen.

Um Fußgeruch aus Ihren Schuhen zu entfernen, können Sie jeden Tag ein wenig Talkumpuder hineingeben. Es gibt gebrauchsfertiges Talkumpuder, das einfach zu verwenden ist.

Behandeln Sie sich gleich jetzt!

Das Reinigungsspray – GESUNDE FÜSSE wird für alle geschädigten Hauttypen empfohlen, die zu Schwitzen/Juckreiz neigen. Dieses Spray hat reinigende, schweißhemmende und desodorierende Eigenschaften, damit Sie den ganzen Tag über gesunde und frische Füße haben.

Lässt sich überall hin mitnehmen und kann zur Vorbeugung angewendet werden!

Empfindliche Füße
Spray Purifiant
  • Schützt die Haut des Fußes
  • Natürliches Deodorant und Antitranspirant
  • Geeignet für Schwimmbad, Sauna, Fitnessstudio
  • Verleiht den Füßen den ganzen Tag ein frisches Gefühl
  • Empfohlen ab 12 Jahren
  • Klebt nicht

Swiss Made Swiss made

KONZENTRIERTE NATÜRLICHE INHALTSSTOFFE - MAXIMALES ERGEBNIS

High performance

29,90

SCHNELLE LIEFERUNG ab MONTAG 09 OKTOBER wenn Sie vor 16:00 Uhr bestellen

SICHERE ZAHLUNG

VERKAUFSSTELLEN

Artikelnummer: 5-SP-P-SPR-50