Nagelpilz: erkennen und behandeln

Von Nagelpilz oder Onychomykose sind etwa einer von zehn Erwachsenen und drei von zehn Personen über 60 Jahren betroffen. Er ist die häufigste Nagelerkrankung. Wie erkennt man also die Symptome einer Pilzinfektion und wie kann man sie schnell behandeln?

Wie behandelt man Nagelpilz?

Finden Sie die beste Behandlung für Ihren Nagelpilz. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Methoden zur Behandlung von Nagelpilz: ätherische Öle, lokale Antimykotika, Sprays, Laserbehandlung und Nahrungsergänzungsmittel. Vergleichen Sie und erzielen Sie schnelle und dauerhafte Ergebnisse.

Wie kann man Nagelpilz natürlich behandeln?

Ätherische Öle sind wirksam, um gelben und geschädigten Nägeln vorzubeugen und ihr optisches Erscheinungsbild zu verbessern . Die ätherischen Öle von Geranie, Zitrone, Rosmarin, Teebaum, Palmarosa und Gewürznelke ermöglichen eine wirksame Bekämpfung von Nagelpilz.

Ätherische Öle zur Behandlung von Pilzinfektionen

Poderm hat antimykotische Lösungen mit hochkonzentrierten Wirkstoffen für eine effektive und schnelle Behandlung von Nagel- und Fußpilz mit der Produktreihe Purifiant entwickelt.

Das Serum Purifiant ist die antimykotische Lösung Nr. 1 zur Behandlung von Nagelpilz. Das Produkt wirkt mechanisch und bildet einen schützenden Lipidfilm, der die Pilzinfektion beseitigt und die natürliche Erneuerung des Nagels fördert.

Es kann mit dem Booster bei hartnäckigen und schweren Pilzinfektionen ergänzt werden. Durch die Wirkung des Boosters wird die Behandlungsdauer halbiert.

Die Zehenkappe beschädigter Nagel Poderm ist ein Schutz, der sowohl schützt als auch verhindert, dass sich der durch Pilzbefall oder ein Trauma beschädigte Nagel verschlechtert und ablöst.

Poderm hat auch ein Spray Purifiant für Fußpilz oder Athletenfußentwickelt. Es klärt und reinigt Ihre Füße mit einer antimykotischen, antitranspiranten und desodorierenden Wirkung.

Um Ihr Immunsystem zu stärken und Pilzinfektionen noch effektiver zu bekämpfen, können Sie eine Kur mit dem Poderm Nahrungsergänzungsmittel durchführen. Es hilft dem Körper, Nagel- und Fußpilz schneller loszuwerden.

Wir empfehlen Ihnen unsere gebrauchsfertigen Pflegeprodukte, die je nach Bedarf einzeln oder im Set verkauft werden.

Serum Purifiant – Nagelpilz

  • Tägliche Behandlung
  • Repariert & revitalisiert den Nagel
  • Auf der Basis von biologischen ätherischen Ölen aus Geranie, Rosmarin, Zitrone.

24,90€

Booster – Schwieriger Pilzbefall

  • Wird zusätzlich zum Serum Purifiant verwendet – Hartnäckiger
  • Die Behandlungsdauer wird halbiert
  • Ideal bei schwer zu behandelnden Pilzinfektionen
  • Auf der Basis von ätherischen Bio-Ölen aus Teebaum, Palmarosa…

19,90€

Spray Purifiant – Sportler-füsse

  • Beseitigt Fußpilz, ideal bei Athletenfuß
  • Antitranspirant, desodorierend
  • Mit ätherischen Bio-Ölen aus Teebaum, Minze, Zitrone

29,90€

Zehenkappe – Nagelpilz und traumatisierte Nägel

  • Schützt den Nagel und seine Matrix
  • Patentiertes Gel mit Teebaumöl
  • Wirkt vorbeugend, um Nagelschädigung und Nagelablösung zu verhindern

16,90€

Antimykotische Cremes

Von Antipilzcremes oder Pasten, die zur Entfernung des Nagels aufgetragen werden, wird dringend abgeraten. Sie sind viel zu aggressiv und neigen dazu, bis zur Nagelmatrix einzudringen und diese teilweise zu zerstören. Die Matrix, die für das gesunde Wachstum des Nagels verantwortlich ist, kann ihre Funktion nicht mehr erfüllen und der Nagel kann dauerhaft geschwächt werden (unregelmäßiges, dickes, zu langsames, einseitiges Nachwachsen…). Diese Cremes schaden auch dem hochempfindlichen Nagelbett, das vitalisiert bleiben muss, damit der Nagel beim erneuten Nachwachsen daran haften kann.

Welches Mittel gegen Nagelpilz? (Tipps von Großmüttern)

Man hört oft von Großmutters Hausmitteln zur Behandlung von Nagelpilz, aber was ist wirklich dran? Ob Backpulver, Betadine, Zitrone, weißer oder Apfelessig, Wasserstoffperoxid, Dakin, Meerwasser … diese Lösungen haben sich nicht als medizinisch wirksam erwiesen. Einige von ihnen können sogar sehr gefährlich sein. Hier ist vor allem das chlorhaltige Bleichmittel zu nennen, das zur Behandlung von Pilzinfektionen genannt wird: ist ein Irrglaube, der zu schweren Verätzungen führen kann. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an einen Arzt, einen Dermatologen oder einen Podologen.

soigner la mycose d'ongle avec solutions naturelles
traitement mécanique de la mycose de l'ongle

Behandlung von Nagelpilz beim Podologen

Einige Podologen führen eine mechanische Behandlung durch. Diese besteht darin, den gesamten betroffenen Teil des Nagels mechanisch zu reinigen und den Infektionsherd freizulegen. Dazu braucht man nur den abgelösten Teil des Nagels auszuschneiden, um an die Pilze unter dem Nagel zu gelangen und sie dann mit einem Spatel, einem festen Hohlmeißel oder einer Turbine zu entfernen. Man reinigt die Stelle um mit einer möglichst gesunden Nagelbasis neu beginnen. Diese Behandlung ist für Patienten völlig schmerzfrei, da die Haut unter dem sich ablösenden Nagel bereits verheilt ist.

Wenn man möchte, kann man parallel dazu eine Onychoplastik oder Nagelplastik durchführen lassen, die vom Podologen vorgenommen wird, um den Nagel wieder aufzubauen und ihm schneller wieder ein ästhetisches Aussehen zu verleihen.

Was die mechanische Bearbeitung von Pilzbefall durch Schimmelpilze betrifft, genügt es, die Nageloberfläche zu feilen, um weiße Flecken zu reinigen und eine Antipilzbehandlung anzuwenden.

Laserbehandlung von Nagelpilz

Die Laserbehandlung von Nagelpilz besteht darin, die für die Entzündung verantwortlichen Pilze zu zerstören , die sich unter den Nägeln befinden. Allerdings ist die Verdickung des Nagels nicht immer auf eine Pilzinfektion zurückzuführen, und in diesem Fall funktioniert eine Laserbehandlung nicht. Eine Diagnose bei einem Podologen ist daher notwendig.

Ist eine Laserbehandlung schmerzhaft?

Die Laserbehandlung zur Behandlung Onychomykose kann schmerzhaft sein. Tatsächlich kann während der Sitzung ein starkes Hitzegefühl empfunden werden. Außerdem wird bei der Laserbehandlung keine Betäubung vorgenommen. Diese Lösung ist relativ schnell: etwa 30 Minuten für alle mit Nagelpilz infizierten Nägel.

Wie viele Sitzungen sind nötig, um wieder einen gesunden Nagel zu bekommen?

In der Regel sind 3 Sitzungen im Abstand von 1 bis 2 Monaten erforderlich, damit die Behandlung zu wirken beginnt. Je nachdem, wie weit die Pilzinfektion fortgeschritten ist, kann die Dauer der Behandlung variieren.

Der Preis variiert je nach Institut, aber Sie müssen mit etwa 170 Euro pro Sitzung rechnen, die (in Frankreich) nicht von der Krankenversicherung erstattet werden.

Die Behandlung von Pilzbefall mit dem Laser
mycose d'ongle et podologue

Vorbereitung vor einer Lasersitzung

Vor der Lasersitzung muss unbedingt eine mykologische Probe in einem Speziallabor entnommen werden, um die Diagnose zu bestätigen. Die Entnahme des Nagels sollte 3 Monate nach Beendigung jeglicher Behandlung erfolgen. Sie sollte von einem Podologen vorbereitet werden. Er wird ihre Dicke vor der Behandlung auf einen Millimeter reduzieren. Die Hitze des Lasers wird so die verantwortlichen mikroskopischen Pilze schädigen.

Ergänzen Sie die Wirkung des Lasers mit einer lokalen antimykotischen Behandlung

Es ist notwendig, zusätzlich zur Laserbehandlung ein lokales Antimykotikum zu verwenden, um dem Nagel zu helfen, sich zu revitalisieren und gesund nachzuwachsen. Das Serum Purifiant von Poderm ist perfekt geeignet, um die Wirkung des Lasers zu ergänzen. Es ist eine natürliche alternative Behandlung mit antimykotischen und reparierenden Wirkstoffen, die die für die Heilung des Nagels notwendigen Vitamine liefert und die Nagelflora wieder ins Gleichgewicht bringt.

Wie kann man feststellen, ob man Nagelpilz hat?

Was ist Nagelpilz?

Der Pilzbefall des Nagels oder Onychomykose ist eine Entzündung des Nagels. Sie wird durch Mikroorganismen verursacht, die sich unter dem Nagel ansiedeln, wie z. B. Pilze, Hefen oder Schimmelpilze. Zwei Arten von Pilzen sind beteiligt. Es handelt sich entweder um einen Dermatophyten (mikroskopisch kleiner parasitärer Pilz) oder um einen Candida (oft Candida albicans).

Dermatophyten sind in 90 % der Fälle von gelben Zehennägeln vorhanden. Im Gegensatz dazu hängt die Pilzinfektion der Fingernägel in 75% der Fälle mit Candida zusammen.

Sie infiziert zunächst eine Seite oder Spitze des Nagels und breitet sich dann in Richtung der Matrix aus, häufiger auf demZehennagel . Man spricht dann von einer distolateralen subungualen Onychomykose, der häufigsten Form.

Pilz verantwortlich für Onychomykose
Différents types de mycoses de l'ongle ou ongles de pieds jaunes. Dans quel cas utiliser le sérum Purifiant ?

Wie man Zehennagelpilz erkennt: die Symptome?

  • Gelber Zehennagel
  • Beschädigter, gespaltener Nagel, der leicht splittert und bricht
  • Sich ablösender Nagel
  • Brauner Nagel
  • Dicker Nagel
  • Gelbliche, feuchte, abgestorbene Haut unter dem Nagel
  • Weiße Flecken auf der Oberfläche des Nagels
  • Auf dem Nagel sichtbare gelbe Linie
  • Nagelbett (die Haut unter dem Nagel) dick, trocken oder empfindlich
  • Großer Zeh oft am stärksten betroffen
  • Entzündete, gerötete, empfindliche Haut und Nagelbett
  • Schimmeliges Aussehen
  • Übelriechender Geruch

Tut ein Nagelpilz weh?

Ein Nagelpilz kann schmerzhaft sein, wenn er nicht behandelt wird. Der Nagel kann sich allmählich ablösen und sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch schmerzhaft werden. Insbesondere, wenn sich die Pilzinfektion auf den Zehennägeln befindet. Die Reibung im Schuh verstärkt das Abbröckeln des kranken Nagels und erzeugt eine Rötung, wie eine Brandwunde auf der Umrandung des infizierten Nagels.

Wie bekommt man Nagelpilz?

Es gibt verschiedene Ursachen, die für eine Nagelpilzinfektion verantwortlich sein können:

  • Der geschwächte Nagel: häufigste Ursache. Nägel, die bereits ein Trauma erlitten haben, sind am anfälligsten für die Entwicklung von Pilzinfektionen. Tatsächlich spricht man von einem traumatischen Nagel, wenn der Nagel einen Schlag oder wiederholte Mikrotraumen erleidet. Der geschwächte Nagel, der im Schuh mechanischen Belastungen ausgesetzt ist, löst sich ab. Dann siedeln sich Keime, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass sie warme und feuchte Orte bevorzugen, in einer für sie günstigen Umgebung an: unter dem Nagel.
  • Der Athletenfuß: Eine Onychomykose, die durch Dermatophyten verursacht wird, führt in der Regel zu einer Pilzinfektion der Haut am Fuß. Damit steckt man sich auf von Personen, die Träger von Dermatophytenpilzen sind, infizierten öffentlichen Fußböden an. Dieser Fall ist an feuchten öffentlichen Orten gegeben: Schwimmbäder, Saunen, Dampfbäder, Umkleidekabinen, Sporthallen, Duschen… Unbehandelter Fußpilz (oder Athletenfuß), der oft zwischen den Zehen sitzt, breitet sich bis zum Nagel aus und verursacht eine Nagelpilzinfektion.
  • Übermäßiger Kontakt mit Wasser: Hefen sind Pilze, die sich durch die ständige Einwirkung von Feuchtigkeit unter den Fingernägeln von Menschen mit übermäßigem Wasserkontakt vermehren. Dieser Pilz ist häufig unter den Fingernägeln zu finden.
  • Die Schimmelpilze: Mit Schimmelpilzen verunreinigte Erde kann Nagelpilz verursachen. Er tritt häufig auf der Nageloberfläche auf und verursacht weiße Flecken, die der Podologe mit einer Feile oder einer Turbine leicht entfernen kann. Dies ist die am leichtesten zu behandelnde Ursache, da der Pilz normalerweise auf der Oberfläche des Nagels bleibt, wenn er schnell behandelt wird. Besonders häufig findet man diesen Pilz auch unter semi-permanentem Gel.
wie weiß man, ob man einen Pilz hat
reconnaitre une mycose de l'ongle
  • Diabetes, AIDS, Gefäßerkrankungen, Schuppenflechte, immunsuppressive Behandlungen, Kortison … Diese Krankheiten und Behandlungen begünstigen die Ansiedlung und Ausbreitung des Pilzes unter den gefährdeten Stellen erheblich: die bekannten warmen, feuchten Stellen unter den Fingernägeln.
  • Das Tragen von geschlossenen Schuhen, die nicht an die Füße angepasst sind (zu klein, zu eng, zu kurz, mit hohen Absätzen, nicht flexibel genug…). Die in Socken und Schuhen zusammengepressten Zehen und Nägel werden geschwächt und können sich leichter ablösen, was Keimen und ihrem Wachstum Raum gibt.
  • Die Krallenzehen, die sich überlappen oder als extensus (sich aufrichten), schwächen die Nägel ebenfalls durch wiederholte Reibung und Mikrotraumata.
  • Stöße, subunguale Hämatome, die durch verschiedene Sportarten wie Tennis, Trailrunning, Laufen, Wandern, Skifahren … oder durch ungeeignetes Schuhwerk verursacht werden, schwächen ebenfalls den Nagel, der anfällig für Onychomykose wird.
  • Schlecht belüftete Sicherheitsschuhe, Berufe mit Wasserkontakt und übermäßiges Schwitzen sind ebenfalls Risikofaktoren.
  • Das wiederholte Anbringen von künstlichen Nägeln kann den Nagel schließlich angreifen und ihn schwächen, vor allem, wenn man ständig künstliche Nägel trägt.
  • Alter und Alterung der Nägel
  • Ein Ungleichgewicht der Flora, ein Vitaminmangel, eine zu zuckerreiche Ernährung

Ist Nagelpilz ansteckend?

Eine Onychomykose ist sehr ansteckend. Sie muss unbedingt so schnell wie möglich behandelt werden, um eine Ansteckung der ganzen Familie zu vermeiden. Sie sollten Feilen, Scheren und Nagelknipser desinfizieren, jedem Familienmitglied sein eigenes Handtuch zuweisen und die Badematte sehr regelmäßig wechseln. Nach dem Duschen wird eine Desinfektion der Duschwanne empfohlen. Durch diese Lösungen lässt sich die Ausbreitung der Pilzinfektion auf andere Familienmitglieder einschränken.

Wer behandelt Nagelpilz?

Der Allgemeinmediziner schickt Patienten mit einer Nagelinfektion zu einem Podologen oder einem Dermatologen. Dieser kann eine Pilzdiagnose stellen, falls diese vorliegt.

Manche Labors entnehmen eine Probe und führen eine mykologische Untersuchung durch, was das Abschneiden des abgelösten Nagels und das Abkratzen der Rückstände unter dem Nagel erfordert. erfordert. Aber es dauert lange, bis die Ergebnisse vorliegen (ca. 1 Monat) und diese Diagnose zeigt oft falsch positive oder falsch negative Ergebnisse. Dieses Verfahren ist also umstritten und wird selten eingesetzt.

Qu'est ce qu'une mycose ?
les solutions pour traiter la mycose d'ongle de pied et de main

Tipps zur Vermeidung von Pilzinfektionen: Was kann man gegen Nagelpilz an Zehen oder Händen tun?

Die Ratschläge des Podologen zur Vermeidung von Pilzinfektionen basieren auf 3 wichtigen Grundsätzen: Hygiene, Schuhe und Beratung in der Praxis.

  1. Man versteht unter guter Hygiene für Fuß und Zehennägel : Schneiden Sie Ihre Nägel regelmäßig, verwenden Sie eine Nagelbürste, um die Nägel mit Seife zu bürsten, trocknen Sie Ihre Füße nach dem Duschen gut ab, besonders gründlich zwischen den Zehen, und desinfizieren Sie schließlich Ihren Nagelknipser und Ihre Feile nach jedem Gebrauch.
  2. Zweiter Grundsatz: die Schuhe. Sportschuhe sollten nur für sportliche und luftige Aktivitäten verwendet werden. Sie sollten zwischen zwei Aktivitäten nicht feucht bleiben. Tragen Sie in geschlossenen Schuhen Socken aus Baumwolle oder Bambusfasern, um Schwitzen und Stöße zu begrenzen. Verwenden Sie bei übermäßigem Schwitzen Antitranspirant-Puder oder Talkumpuder. Tragen Sie an öffentlichen Orten (Duschen, Schwimmbäder, Umkleidekabinen) Sandalen.
  3. Gehen Sie regelmäßig zu einem Podologen, um die Gesundheit Ihrer Füße zu kontrollieren und bei Bedarf so schnell wie möglich mit einer Behandlung zu beginnen.

Wie schneidet man einen Nagel mit Nagelpilz?

Zum Schneiden eines Finger- oder Fußnagels mit einer Pilzinfektion, muss man ihn regelmäßig schneiden. So wird im Laufe des gesunden Nachwachsens des behandelten Nagels der beschädigte Teil jedes Mal ein wenig mehr entfernt.

Wie feile ich einen Nagel mit Pilzbefall?

Durch das Feilen eines erkrankten Nagels lässt sich die Dicke vom Nagel abtragen und so kann die Antipilzbehandlung wirksam eindringen. Es ist ratsam, den beschädigten Nagel einmal pro Woche zu feilen.

Wie verdeckt man einen Nagel mit Nagelpilz?

Kann man Nagellack auf einen Nagel mit Nagelpilz auftragen? Ja, jetzt ist es möglich, Behandlung und Ästhetik zu verbinden, mit Color Care Poderm Lack und Illusion Lack, der speziell entwickelt wurde, um von Nagelpilz befallene Nägel bei Männern zu kaschieren. Diese Lacke sind durchlässig, sie lassen die antimykotische Behandlung durch den Nagel hindurch eindringen. Sie sollten in Verbindung mit dem Serum Purifiant aufgetragen werden, damit die Nägel wieder völlig gesund werden.

einen Nagel schneiden Pilz
Den Nagelpilz beseitigen und wieder gesunde Nägel bekommen

Woran erkenne ich, ob ein Nagelpilz geheilt ist?

Ein Nagelpilz ist geheilt, wenn der Nagel wieder glänzend und glatt aussieht. Es dürfen keine weißlichen oder gelblichen Flecken mehr zu sehen sein.

Wie lange dauert die Behandlung von Nagelpilz?

Man muss mit 6 Monaten Behandlung für einen Fußnagelpilz und 4 Monaten für eine Fingernagelpilz rechnen. Die Behandlung ist langwierig und man muss gründlich vorgehen, damit sie wirksam ist und man schnell wieder gesunde Nägel bekommt.

Selbst bei einer leichten Nagelpilzinfektion sollte man eine Behandlung beginnen, um zu verhindern, dass diese sich weiter ausbreitet. Die Vorbeugung und Überwachung der Nägel ist wichtig, um seine Füße und Nägel gesund zu halten!

Behandeln Sie sich gleich jetzt!

Poderm bietet Ihnen je nach Bedarf Produkte zum Einzel- oder Paketverkauf an. Die Komplettbehandlung Poderm ist ein Produktpaket, das alle Behandlungen gegen Nagel- und Fußpilz vereint. Wenn man sie gemeinsam anwendet, wird die Wirkung verstärkt und die Behandlungszeit verkürzt. Effektive und schnellere Ergebnisse, um schöne, gesunde Nägel zu bekommen und den Fußpilz auszurotten.

 

NAGELPILZ SET
PACK X5
  • Schnelle Behandlung bei hartnäckigem Nagelpilz
  • Komplettset: 5 Bestseller
  • 1 Serum Purifiant + 1 Booster-Serum + Teebaumöl-Gelkappe + Nahrungsergänzungsmittel + 1 Spray Purifiant

Swiss Made Swiss made

KONZENTRIERTE NATÜRLICHE INHALTSSTOFFE - MAXIMALES ERGEBNIS

High performance

122,50

SCHNELLE LIEFERUNG ab SONNTAG 26 MAI wenn Sie vor 16:00 Uhr bestellen

SICHERE ZAHLUNG

VERKAUFSSTELLEN

Artikelnummer: 0-KITPUREBOX