Der Nagel: Definition und menschliche Anatomie

Die Hand und der Fuß bestehen aus mehreren Teilen, einschließlich der Nägel, die die dorsalen Enden der Finger oder Zehen darstellen. Nägel sind ein wesentlicher Bestandteil der Finger und spielen viele Rollen. Neben ihrer Ästhetik tragen die Nägel zur Handhygiene und zum Fingerschutz bei.
Der nagel: definition und menschliche anatomie

Der Nagel: Definition

Als halbtransparente Hornplatte repräsentiert der Nagel für den Menschen das, was Krallen für Tiere sind. Der Nagel ist eine zusätzliche Schicht, die dazu dient, die ständig beanspruchten Fingerspitzen zu schützen.

Der Nagel besteht hauptsächlich aus einem Protein namens Keratin. Es ist jenes, das ihm sein hartes Aussehen und seine rosa Farbe verleiht. Viele Mineralsalze bilden auch die Struktur des Nagels. Dazu gehören Kalzium, Natrium, Magnesium, Eisen, etc. Der Nageldruck beträgt durchschnittlich 5 mm pro Monat.

Zusätzlich zu diesen Komponenten zeigt die Anatomie des Nagels verschiedene unterschiedliche Teile, die eine besondere Rolle spielen.

Die menschliche anatomie des nagels

Die menschliche Anatomie des Nagels

Die menschliche Anatomie des Nagels ist wie folgt:

  • Das Nagelbett: Es ist die Haut unter dem Nagel. Der Zweck des Nagels ist es, diesen sehr empfindlichen Teil zu schützen.
  • Als Nagelfalz bezeichnet man die halbmondförmige Hautfalte, welche die Ränder der Nagelplatte des Finger- oder Zehennagels – mit Ausnahme des freien Randes – überdeckt. Diese Hautfalte schützt die neue Nagelplatte, bevor sie sichtbar wird und noch nicht vollständig fest ist. Sie wird proximaler Nagelfalz genannt. Die Haut auf jeder Seite der Nagelplatte ist eine Erweiterung des proximalen Nagelfalzes; sie wird auch laterale Nagelfalte genannt. Der Spalt zwischen Nagelplatte und Nagelfalz wird durch das Nagelhäutchen abgedichtet.
  • Die Matrix: Sie ist die Basis, die Wurzel des Nagels. In ihr wird das Keratin produziert, das die Basis des Nagelwachstums ist.
  • Die Nagelhaut: auch Eponychium genannt, ist eine abgestorbene Haut, mit der die Nagelmatrix bedeckt ist.
  • Die Lunula: Teil der Nagelbasis, weißlich oder hell, in Form eines Halbmonds.

Viele Nagelpathologien manifestieren sich durch eine bestimmte Färbung des Nagels, Verformung, Entzündung. Das können eine Pilzinfektion der Nägel, ein eingewachsener Nagel, ein Doppelnagel, Rillen, spröde Nägel etc. sein….. Vertrauen Sie PODERM, um Ihre Nägel zu behandeln.